Fotografie Film Noir

FOTOGRAFIE FILM NOIR

Posted on
Fotografie in Stil des klassischen „Film Noir“

Der Blues des weissen Mannes …

Die Wurzeln des Film Noir liegen im deutschen expressionistischen Stummfilm und der amerikanischen Kriminalliteratur der 1920er und 1930er Jahre. Dementsprechend sind die Filme der klassischen Ära des Film Noir üblicherweise durch eine von starken Hell-Dunkel-Kontrasten dominierte Bildgestaltung, entfremdete oder verbitterte Protagonisten sowie urbane Schauplätze gekennzeichnet.

Fotografie im Stil des Film Noir greift diese Elemente auf, ohne jedoch diesen absolut sozialkritischen Anspruch zu erheben. Die (oft nachträgliche) Umsetzung klassischer SW- und Farbaufnahmen in dieses Genre dient hauptsächlich der Verstärkung von Form und Struktur der Objekte und zielt allenfalls darauf ab, Faszination von Morbidität anzudeuten, Alter und natürlichen Verfall bildwirksam darzustellen. Der Vergleich mit der musikalischen Stilrichtung Blues kommt also nicht von ungefähr – auch hier ist ein trauriges Thema das Motiv, die Musik aber ist nie ausschliesslich bedrückt sondern transportiert in ihren Texten vielfach Hoffnung und positive Stimmung.

Viele Bilder dieser Serie sind überwiegend in Savona, einer Industrie- und Hafenstadt an italiens nördlicher Mittelmeerküste, in Nizza-Montferrato und Roccaverano im Piemont entstanden. Beide Städte sind historisch alt und haben eine bewegte Vergangenheit – dennoch haben sie noch immer wenig touristische Anziehungskraft und daher sind viele Bauwerke auch heute in einem eher natürlichen Alterszustand vorzufinden, was fotografisch äusserst reizvoll ist. Savona zieht den Besucher durch seine lebhafte Mixtur aus turbulentem Hafen, alteingesessener Industrie und prachtvoller Altstadt magisch an, die stattliche Burg ist aufgrund ihrer wuchtigen Größe, ungewöhnlichen Bauweise und ihrer bewegten Geschichte darüber hinaus ein absolut sehenswertes Besuchsziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.